Alle Artikel mit dem Schlagwort: Gelassenheit

Was hilft Schulkindern wirklich und wie Eltern die unbeschwerte Kindheit schützen können

Die „Mit meinem Text „Förderung, Nachhilfe oder was hilft Kindern wirklich? Wie Eltern ihr Kind gut durch die Schulzeit bringen können.“ bewerbe ich mich für den scoyo ELTERN! Blog Award 2018“ Über Förderung wird viel diskutiert. Frühförderung scheint in aller Munde zu sein. Aber ob so frühe Förderung wirklich der richtige Weg ist, um  allen Kindern zu ermöglichen, in der Schule den Anschluss zu behalten? Sollte die schulische Laufbahn unserer Kinder überhaupt unser höchstes Ziel sein?

Impulskontrolle – gelernt, beigebracht, geübt oder einfach eine Frage der Reife?

Die Zeit, in der ein Kind noch nicht über eine gewisse Impulskontrolle verfügt, kann Eltern schon mal den letzten Nerv rauben. Wutausbrüche können ungeahnte Kräfte entfalten und haben mich in ihrer Intensität schon des Öfteren überfordert. Es gibt unzählige Ratschläge, Strategien mit dem Kind zu entwickeln, wie es besser mit seiner Wut umgehen kann. Für mich haben diese ganzen Ansätze, die auf das Verhalten abzielen noch nie irgendeinen Sinn gemacht.

Ein entspanntes Leben mit Klein- und Vorschulkindern – Dank des Spielprinzips

Kleinkinder und Vorschulkinder werden so oft falsch verstanden und es tut mir im Herzen weh, das mit anzusehen. Ja ich tue meiner Tochter auch öfters mal Unrecht, weil eben alte Muster mit mir durchgehen. Trotzdem versuche ich, die Situationen zu erfassen und durch ihre Augen zu sehen. Über das Spielprinzip und den Drang der Kleinen zu spielen habe ich ja schon öfters mal geschrieben. Ich bin so begeistert, wie sehr mir das meinen Alltag erleichtert. Zu wissen, dass ich es mir schenken kann, moralische Diskussionen mit ihr zu führen oder an ihren Verstand zu appellieren. Wenn…Dann …- Sätze komplett zu unterlassen und einfach an ihren Spieltrieb zu appellieren. Gestern: Von „Igitt, Mama, Kiwi, wie eklig!“ hin zu: „Geh weg, das ist meine Kiwi, ich esse die ganz alleine!“ mit nur einem Satz von mir. „Gar nicht schlimm, dass du sie nicht magst. Umso besser, dann kämpft die Kiwi eben mit meinen Zahnmonstern und nicht mit deinen.“ Das nach Hause gehen vom See war lange Zeit eher schwierig. Trotzdem habe ich noch nie mit dem beliebten …