Monate: Oktober 2017

Das wahre Leben mit Kindern – Ein Blick hinter die Kulissen – Blogparade

Bei 2KindChaos bin ich auf Fridas Blogparade gestoßen. Der Titel #theRealLebenMitKindern hat mich direkt inspiriert. Die Beiträge, die ich bis jetzt zum Thema “Die Wahrheit über das Leben mit Kindern” gelesen habe, haben mich alle schmunzeln und nicken lassen. Bevor meine Tochter zur Welt kam, hatte ich keine konkrete Vorstellung davon, wie es denn sein würde, das Leben mit einem Kind. Nun ist es ja so, dass das Leben mit Kindern sich mit dem Alter der Kinder verändert. Insofern hatte ich schon einige verschiedene Phasen mit meiner Kleinen.

Meine Antwort auf ein stressiges Familienleben – mehr Freude, weniger Schimpfen

Vorm Wochenende ist in vielen Familien die Zeit der Planung. Was muss alles erledigt werden und was wollen wir unseren Kindern an diesem Wochenende bieten? Regelmäßig werde ich gefragt, was ich denn für das kommende Wochenende geplant hätte und was meine Tochter und ich vorhätten. Auch ich mache hin und wieder Pläne und bereite etwas Besonderes vor. Anfangs dachte ich noch ich würde die Pläne für meine 4-jährige Tochter machen. Irgendwann fiel allerdings der Groschen und ich merkte schnell, dass mir die Abwechslung fehlte. Meine Ruhelosigkeit stand mir lange Zeit im Weg.

Medienkonsum und Süßes als Ersatzbefriedigung

Immer wieder kommen Eltern auf mich zu und beklagen sich über den Medienkonsum ihrer Kinder. Bereits kleine Kinder im Alter von 2 Jahren schauen fern und fordern dies auch für sich ein. Bei mir triggert das Verlangen meiner Tochter nach dem Fernsehen irgendetwas. Bevor sie zur Welt kam hatte ich zwei Jahre lang keinen Fernseher und ich könnte auch weiterhin gut ohne tägliche Berieselung leben. Vielleicht nervt es mich deshalb gerade so, dass meine Tochter vehement ihre Sendungen einfordert.

Bist du auch von der Handynutzung in der Familie genervt?

Ich bin ziemlich verunsichert! Ich ahnte ja bereits, dass wir nicht auf dem besten Weg sind, was Begegnungen mit anderen Menschen angeht, aber dass es so schlimm ist, konnte ich nicht erahnen. Gerade war ich eine Woche lang mit meiner Tochter in Urlaub und was ich da sehen musste, fand ich wirklich erschreckend.

Die Ursache vieler Alltagsprobleme mit Kindern?

An verschiedenen Stellen habe ich den Ausdruck „Konfrontation mit Trennung“ bereits gebracht. Als ich bei Gordon Neufeld über dieses Thema gestolpert bin ist es mir wie Tomaten von den Augen gefallen. Unsere Kinder sind immer mit mehr und mehr Trennung konfrontiert. Mal von den alltäglichen Trennungssituationen abgesehen, werden Kinder immer früher fremdbetreut, sollen immer früher selbstständig sein und ihre Probleme selbst regeln. Durch das Erziehen mit Konsequenzen und Strafen werden Kindern ständig Trennungserfahrungen zugemutet.